"Kultur beginnt im Herzen jedes einzelnen."

                                               Johann Nestroy


Sebastian Schwarzbach

The boy is back in town

Freitag, 27. Oktober 

Beginn: 20 Uhr   Einlass: 19 Uhr

Eintritt: 8 EUR / 5 EUR

 

Zum Auftakt der neuen Kulturpunkt Reihe holt der GrauBau einen Original-Stutenseer-C-Promi für ein Konzert zurück in die Heimat  - Sebastian Schwarzbach. Bekannt aus Funk und Fernsehen. Teilnehmer von „Unser Star für Oslo“ und „The Voice of Germany“.

Seit 20 Jahren ist der Singer/Songwriter solo und mit seiner Band Acoustic Avenue auf den Bühnen der Welt zu Hause. Am Freitag, den 27. Oktober ist der Wahl-Münchener nun back in his hometown. Back in Stutensee.

 

Im Gepäck eine One-Man-Show mit Gitarre, Looper, Stimme, Mundharmonika und Hut und einem Sound, der irgendwo zwischen Nick Drake und Neil Young 2.0 anzusiedeln ist. Stefan Raab, Smudo und Marius Müller-Westernhagen konnte er bereits von seinem musikalischen Talent überzeugen. Jetzt ist er zurück für ein Konzert und präsentiert seine alten und neuen Hits für die Freunde zu Hause.  

 

Das Konzert wird in Zusammenarbeit mit dem Südstadt Antiquariat zu Gunsten des Child Haven International durchgeführt. Alle Erlöse gehen an ihre Projekte in Indien, Nepal und Bangladesh. Über die Arbeit der Organisation können sie sich am Konzertabend oder unter www.childhaven.ca informieren.

 

Tickets kosten 8 EUR, ermäßigt 5 EUR. Karten sind im GrauBau und an der Abendkasse erhältlich. Reservierungen sind telefonisch und per mail möglich.

 

Support your local heros!

www.sebastianschwarzbach.com

www.suedstadt-antiquariat.de

www.childhaven.ca


Poetry Slam

 

Samstag, 2. Dezember

Beginn: 20 Uhr   Einlass: 19 Uhr

Eintritt: 8 EUR / 5 EUR

 

Moderation: Stefan Unser

 

Mit folgenden Slamern:

- Moritz Konrad (Karlsruhe)

- Julie Kerdellant (Landau)

- Philipp Stroh (Offenburg)

- Rolf Suter (Weingarten)

 

Wer Lust hat selbst mitzumachen, der meldet sich einfach im GrauBau.

 

Poetry Slam, das ist das unterhaltsamste Literaturformat unserer Zeit - das ist poetischer Rock 'n' Roll. Die TeilnehmerInnen haben sechs Minuten Zeit, um die Zuhörer mit einem selbstgeschriebenen Textbeitrag zu überzeugen, sie zum Nachdenken, Lachen oder Weinen zu bringen. Erlaubt ist dabei alles, was Stimme und Körper hergeben. Egal ob Gedicht, Rap oder Prosa. Am Ende entscheidet das Publikum mit Applaus und Radau, wer an diesem Abend mit grenzdebilem Siegerlächeln auf der Bühne steht.

 

www.anwortundstelle.de

www.wortartig.de


Cristiano Matos & Band

 

Samstag,  13. Januar 2018

Beginn: 20 Uhr   Einlass: 19 Uhr

Eintritt: 8 EUR / 5 EUR

 

 

Cristiano Matos ist ein brasilianischer Bassist, Sänger und Songwriter. Er ist in Curitiba, Südbrasilien geboren, wo er sein Interesse und Talent für die Musik, noch als kleines Kind entdeckt hat. Seine Musik ist frisch, magisch, besonders und schwierig einzuordnen – eine Kombination musikalischer Elemente aus verschiedenen Ländern und Kulturen wie Indien, Afrika, Brasilien, Süd- und Nordamerika. Er hat schon mit großem Namen wie Glauco Solter, Mauro Martins und Viviane de Farias gespielt und ist aktuell mit seinem neuen Album „Hemisfério“ auf Tour. 

„Ich habe in Deutschland eine andere Seite von mir erreicht. Diese Hälfte bedeutet den wichtigsten Moment meines Lebens, hier hat sich eine neue Familie, Lebenserfahrung, Sehnsucht, Suche, Treffen, Liebe und Leidenschaft konkretisiert und daher bekam ich Mut und Inspiration für die Hauptarbeit meines Lebens, das Album Hemisfério, wo meine beiden Hemisphären sich wieder trafen.“

 

www.cristianomatos.com


NAJENKO & Band

Zugeknöpft und unrasiert!

 

Samstag,  3. Februar 2018

Beginn: 20 Uhr   Einlass: 19 Uhr

Eintritt: 8 EUR / 5 EUR

 

 

Deutschsprachige Rock-Musik mit mehr Jazz als man denkt und mehr Pop als einem lieb ist. Das neue Solo-Projekt von Nicolai Dörr, Frontsänger und Songwriter der Karlsruher Band „Endless Second“.

Seit Mitte des Jahres steht er auf Bühnen & Wohnzimmerteppichen. Dort lädt er zum Zuhören, Tanzen und Mitdenken ein.

Seine Songs spielen irgendwo in einem Nebenzimmer Karten, rauchen Zigarre und trinken Whiskey. Währenddessen brüllt er aus dem Garten Schimpfwörter und Akkorde ins Haus, um dem ganzen einen tieferen Sinn zu geben. Das Ganze trifft sich dann irgendwo zwischen AnnenMayKanntereit, Helge Schneider und Element of Crime in der Küche und essen gemeinsam Abendbrot.

 

www.najenko.com